Cornelia Montani

Cornelia Montani

Cornelia Montani wurde 1961 im Wallis geboren und absolvierte nach der Wirtschaftsmatura in Biel eine Lehre als Journalistin. Nach dem Besuch der Scuola Teatro Dimitri im Tessin gründete sie 1988 zusammen mit Joe S. Fenner das "Tandem tinta blu". Während 15 Jahren reisten die beiden mit ihren Geschichten und ihrer Musik durch die Schweiz und ins Ausland. Nach der Auflösung des "Tandem tinta blu" im Jahr 2003 entstand ihr Erstlingswerk als Autorin: "Pauline". Dieses Stück war ihre erste Soloproduktion. Heute spielt Cornelia Montani ihre Eigen­produktionen in verschiedenen Formationen: im Solo, im Duo, im Trio. Sie lebt in Winterthur und wirkt in der Kleinkunstszene als Schau­spielerin, Musikerin, Autorin und Regisseurin.

Sie spielt Margarita

Geliebte des Meisters. Als Königin am Frühlingsball des Satans wird sie zur Hexe.
"»Unsichtbar! Unsichtbar!« schrie sie noch lauter und flog zwischen den Zweigen des Ahorns, die ihr ins Gesicht peitschten, über das Tor in die Gasse. Ihr nach flog der wie wahnsinnig tobende Walzer."

© Theaterwerkstatt Gleis 5 GmbH   Sitemap - KontaktImpressum - Sponsoren